Epikutantest

Der Epikutantest dient dem Nachweis von Kontaktallergien (Typ-IV-Sensibilisierungen). Häufig findet man z.B. Sensibilisierungen gegenüber Nickelsulfat oder Duftstoffen (z.B. als Inhaltsstoff von Kosmetika). Die zu testenden Allergene werden mit Pflastern, die einzelne Testkammern enthalten, auf den Rücken aufgeklebt. Die Ablesung der Testergebnisse erfolgt meist nach 48 und 72 Stunden. Eine positive Reaktion zeigt sich durch Juckreiz, Rötung, Papel- oder Bläschenbildung im jeweiligen Testfeld.

 

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

 

 
Bild 2
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.