Medizinische Peelingbehandlungen

Das Einsatzgebiet der medizinischen Peelingbehandlungen ist breit: so kann das Hautbild bei vergröberten Poren, Akne, Rosacea, Pigmentstörungen und Altersflecken verbessert werden.


Das Wirkprinzip der Peelingbehandlung liegt in der kontrollierten Schälung der allerobersten Hautschicht. Hierdurch wird den darunterliegenden Zellstrukturen ein Signal zur Erneuerung gegeben. Das Resultat ist ein glatteres Gewebe, entzündliche Hautveränderungen, wie sie bei der Akne oder Rosacea zu finden sind, werden hierbei deutlich reduziert.



In unserer Praxis setzen wir unterschiedliche Wirkstoffe ein, z.B. Kombinationen aus Glykolsäure (Fruchtsäure), Trichloressigsäure (TCA) oder Salicylsäure. Die Stärke des verwendeten Peelings wird hierbei optimal auf medizinische Indikation und Hauttyp eingestellt.

Termine nach telefonischer Vereinbarung.

 

 
Bild 6
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.