Haut- und Haarrevitalisierung durch körpereigenes plättchenreiches Plasma

Haarsprechstunde / Platelet-Rich-Plasma Therapie (PRP) / Eigenbluttherapie

Platelet-Rich-Plasma Therapie (PRP): Die Eigenbluttherapie

Plättchenreiches Plasma wird durch spezielle Zentrifugation Ihres eigenen Blutes gewonnen. Es ist reich an körpereigenen Wachstumsfaktoren und Blutzellen und wird mittels feinster Nadeln in die Haut und Unterhaut injiziert. Hierdurch kommt es zu einer Hautrevitalisierung, die Oberflächenstruktur der Haut sichtbar feinporiger, straffer und strahlender.


Die Neubildung von Kollagenfasern wird angeregt. Die Therapie eignet sich für oberflächige und feinste Fältchen im Gesicht, am Hals und am Dekolleté.

 
PRP Behandlung   Eingebluttherapie   Falten am Hals   Falten am Dekolleté  Hautirritalisierung   Hautarzt Münster   Canva

Eigenbluttherapie eignet sich bei Falten am Hals und am Dekollté sowie im Gesicht

 

Haarausfall bei Männern und bei Frauen

Wenn Sie an generalisiertem oder kreisrundem Haarausfall oder dünner werdendem Haar leiden, können wir eine ausführliche Analyse der Kopfhaut und Haare durchführen.


Haarausfall bei Frauen und bei Männern kann anlagebedingt auftreten, aber auch in Zusammenhang mit hormonellen Umstellungen und  medikamentösen Behandlungen stehen. Auch können andere Erkrankungen wie Schilddrüsenfunktionsstörungen oder Eisenmangel mögliche abzuklärende Ursachen sein.


Therapeutisch stehen Ihnen in unserer Praxis verschiedene klassische und innovative Behandlungsformen zur Verfügung. So zeigt die Eigenbluttherapie mit körpereigenem Plasma, die sog. PRP-Therapie, häufig gute Erfolge.

 
Haarausfall   Haarrevitalisierung   Eigenbluttherapie   PRP   Hautarzt Münster   Dermatologie PD Dr med Sabine Steinke  

PD Dr. med. Sabine Steinke bei einer PRP-Behandlung

 

Die Eigenbluttherapie bei bei Haarausfall

Wir setzen die Platelet-Rich-Plasma Therapie (PRP) bei Haarausfall beispielsweise bei androgenetischer Alopezie (vererbbarer Haarausfall im Frühstadium) oder bei Alopezia areata (kreisrundem Haarausfall) ein. Hier kommt es nach einigen Wochen zu einem vermehrten Haarwachstum und dichterem Haar. Kurz nach der Behandlung kann es zu leichten Rötungen der behandelten Areale kommen. Vereinbaren Sie gerne einen Termin, um zu klären, ob Ihre Form des Haarausfalls für diese Behandlung in Frage kommt.


Kleinste Blutergüsse infolge der Injektion sind möglich und heilen in der Regel schnell wieder ab. Wir empfehlen drei Sitzungen im Abstand von 4-6 Wochen. 

 
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.