Übermäßiges Schwitzen | Hyperhidrose

Was tun bei starkem Schwitzen?

Starkes Schwitzen - Ursachen und Behandlung

Schwitzen ist grundsätzlich eine gesunde und lebenswichtige Körperfunktion. Die Schweißperlen helfen dem Körper, Temperaturunterschiede auszugleichen, übermäßige Wärme aus dem Inneren nach außen abzuleiten. Die Schweißproduktion kann jedoch über ein als normal empfundenes Maß ansteigen und zeitweise oder dauerhaft gestört sein. Wenn Sie an übermäßigem Schwitzen in den Achseln oder an den Handflächen leiden, beraten wir Sie gern.


In unserer individuellen Diagnostik untersuchen wir zunächst, ob das starke Schwitzen durch zu Grunde liegende Erkrankungen hervorgerufen wird.

Nach der Suche nach den Ursachen stellen wir Ihnen verschiedene Behandlungsmöglichkeiten vor.

Die Behandlung von Hyperhidrose kann beispielsweise lokal mit verschiedenen Deodorants oder Cremes erfolgen. Eine weitere Behandlungsmöglichkeit  die Möglichkeit einer Tablettentherapie, z.B. mit Salbeiektrakten oder mit Vagantin. Lokal kann auch eine Iontophoresebehandlung durchgeführt werden.

 

Hyperhidrose behandeln

"Wir beraten Sie gern, welche Behandlungsmethode für Sie individuell am sinnvollsten ist."

 

Botox gegen Schwitzen

Sehr effektiv gegen übermäßige Schweißproduktion ist auch eine Botulinumtoxinbehandlung. Hier werden für ca. 6 Monate die kleinen Muskeln der Schweißdrüsen lokal gehemmt, so dass die Schweißproduktion reversibel vermindert wird. Hierdurch sind die Patient:innen für mehrere Monate quasi beschwerdefrei.

 
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.