Telemedizin in Ihrer Hautarztpraxis

Durch Teledermatologie sind für Sie 24/7 digital erreichbar

Sie sorgen sich wegen eines Hautproblems?

Sie können uns in wenigen Schritten auch online konsultieren. Innerhalb von maximal 48 Stunden erhalten Sie dann von uns eine fachärztliche Ersteinschätzung Ihres Hautproblems. Dank der Handlungsempfehlung wissen Sie zudem, was Sie tun können.


Wir nutzen hierzu die digitale Plattform OnlineDoctor, mit Hilfe derer Sie Hautprobleme (z.B. Ausschlag, Ekzem, Muttermal) schnell, ortsunabhängig und kostengünstig  von uns im Rahmen einer Ersteinschätzung beurteilen lassen können. Bitte beachten Sie, dass diese digitale Sprechstunde eine Ergänzungsleistung zum persönlichen Arztbesuch darstellt.

 

Unsere telemedizinische Beratung über OnlineDoctor.de

OnlineDoctor ist der größte Anbieter für digitale Haut-Checks in Deutschland. Wir haben uns für diese Plattform entschieden, da wir Sie Ihnen bei einem Hautproblem schnell, von überall und zu jeder Tageszeit fachärztliche Hilfe anbieten können. Sie wählen selbst aus, welche Hautärztin Ihre Anfrage befundet und erhalten in maximal 48 Stunden eine Diagnose und persönliche Handlungsempfehlungen. OnlineDoctor eignet sich zur Einschätzung von Hautproblemen aller Art (z.B. Ausschlag, Ekzem, Juckreiz). Die Hälfte der gesetzlichen und alle privaten Krankenversicherungen erstatten bereits die Kosten für den Service.

 

So funktioniert unsere digitale Sprechstunde

Für die Nutzung unserer digitalen Sprechstunde auf OnlineDoctor bedarf es keiner zeitaufwändigen Registrierung oder Anmeldung auf der Plattform. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Smartphone für Ihre Anfrage zu verwenden. Sie müssen keine App oder ähnliches herunterladen, sondern können den Service einfach über onlinedoctor.de nutzen.


Schritt 1: Die Sicherheit Ihrer Daten hat für uns höchste Priorität. Damit wir sicherstellen können, dass Ihre Anfrage und die damit verbundenen Daten nur für Sie zugänglich sind, bitten wir Sie im ersten Schritt Ihre Handynummer zu verifizieren.


Schritt 2: Sie bestimmen, wer sich Ihr Hautleiden online anschauen soll. Wählen Sie die gewünschte Hautärztin aus.


Schritt 3: Beschreiben Sie Ihr Hautleiden mithilfe des intelligenten Chat-Assistenten und fotografieren Sie die betroffene Hautstelle. Die Informationen sind für die Hautärztin zur Beurteilung sehr wichtig.


Schritt 4: Nach maximal 48 Stunden erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link, der die Handlungsempfehlung der von Ihnen gewählten Ärztin enthält. Ebenfalls erhalten Sie einen 6-stelligen SMS-Code, mit dem Sie Ihre persönliche Handlungsempfehlung herunterladen können. Zudem erhalten Sie einen Rechnungsbeleg per E-Mail.

 

Neurodermitis: Digitale Konsultationen bieten Mehrwert in der Versorgung

Am Beispiel der Versorgung Neurodermits-Patient*innen zeigt sich, welchen wertvollen Beitrag die Teledermatologie zur  medizinischen Versorgung der Bevölkerung leisten kann. Bis jetzt wird ein großer Anteil dieser Patient*innen gar nicht oder nicht leitliniengerecht versorgt. Dabei gibt es mittlerweile eine Vielzahl moderner Therapiemöglichkeiten und zwar nicht nur im akuten Schub, sondern auch mit einem Langzeit-Therapieeffekt. Telemedizinische Konsultationen sind hier ein Weg, schnell und barrierefrei an einen Termin zu kommen.


Tanja Renner, Vorstandsvorsitzende von NIK e.V.*, unterstreicht: „Viele Menschen mit chronischen Hauterkrankungen wie Neurodermitis leiden unnötig, weil sie zum Beispiel nicht adäquat behandelt werden, sich nicht trauen in die Praxis zu gehen oder noch gar nicht wissen, was sie haben und an wen sie sich wenden sollen. Die Telemedizin kann für viele Betroffene hier eine Lösung sein, da sie es ermöglicht, einfach von zu Hause eine Diagnose und Informationen von führenden Expertinnen und Experten über therapeutische Möglichkeiten zu erhalten. Lange Fahrzeiten sowie Wartezeiten in der Praxis entfallen dabei.“


Daher bieten unsere Hautärztinnen Frau PD. Dr. med. Steinke und Frau Dr. med. Heinze-Werlitz allen Patient*innen die Möglichkeit einer Online-Sprechstunde an, so dass Sie uns jederzeit kontaktieren können.


*Das Netzwerk Autoimmunerkrankter (NIK e.V.) hat es sich zum Ziel gesetzt, Betroffene und Angehörige ganzheitlich zu begleiten.

 

Häufig gestellte Fragen

Telemedizin ist noch immer ein neues Feld in der Dermatologie. Daher haben wir für Sie die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.

Ist OnlineDoctor für mich kostenlos?

OnlineDoctor arbeitet als einziger teledermatologischer Anbieter mit unterschiedlichen gesetzlichen Krankenversicherungen zusammen. Ist Ihre Krankenkasse in der Auflistung dabei, können Sie Ihr Hautproblem kostenlos abklären lassen. Sollte die Krankenversicherung noch nicht bei der Auflistung dabei sein, können Sie die teledermatologische Beratung als Selbstzahler*in nutzen. Privat versicherte Personen können die Rechnung zur Erstattung bei ihrer Versicherung einreichen.


Hier finden Sie die aktuelle Übersicht auf >>onlinedoctor.de.

 

Bei welchen Hauterkrankungen kann OnlineDoctor genutzt werden?

Über das Portal OnlineDoctor bieten wir Ihnen eine professionelle Ersthilfe bei Hautproblemen jeder Art. Hier nur einige Beispiele:


Ausschlag | Neurodermitis | Schuppenflechte | Abszesse | Ekzeme | Akne

Allergische Reaktionen | Geschlechtskrankheiten (Krätze, Feigwarzen, Chlamydien…)

Warzen | Altersflecken | Hautkrebs | Pilzinfektionen |

Hagelkörner | Gürtelrose | Insektenstiche | uvm.

 

Ersetzt eine Anfrage über OnlineDoctor den persönlichen Arztbesuch?

Unsere Beratung über OnlineDoctor stellt generell eine Ergänzungsleistung zum persönlichen Praxisbesuch dar. Eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien ist im Einzelfall erlaubt, wenn wir dies ärztlich vertreten können. Sollte ein (zusätzlicher) persönlicher Besuch vor Ort notwendig sein, informieren Sie darüber.

 
realisiert von Blickfang Grafikdesign mit editly.